Hitzerissen an der Abgasklappe in Turbinengehäuse

Das Schadensbild zeigt einen Riss im Turbinengehäuse im Bereich der Bypassklappe. Die Ursache ist eine thermische Überlastung. Erfahren Sie hier mehr zu möglichen Abhilfe-Massnahmen.

Schadensbild

Riss im Turbinengehäuse im Bereich der Bypassklappe

 

 

Turbolader in der Gesamtansicht
Hitzerisse Abgasgehäuse Turbinenausgang
Hitzerisse Abgasgehäuse - Riss am Bypass im Detail

Abhilfe

► Kurbelgehäusedruck mit unserem Diagnosetool messen. Dieser darf 5 mbar nicht überschreiten.

►Abgasgegendruck direkt am Katalysatoreingang messen. Bei den meisten Fahrzeugen ist es notwendig, eine Messbohrung zu setzen. Am besten eignet sich eine Schweißnaht vor dem Kat, weil die Schweißnähte dicker als die Wandstärke sind und so mehr Halt zur Verfügung steht. Bohren Sie ein 4mm Loch und schneiden sie ein M5 Gewinde hinein. Als Fühler eignet sich ein Stück Bremsleitung auf das ebenfalls ein M5 Gewinde ge-schnitten wird. Der Abgasgegendruck darf unter allen Lastbedingungen 0,3 bar nicht überschreiten (Probefahrt). Bohrung im Anschluss mit einer Schraube M5 x 16 mit Kupferring wieder verschließen. Alternativ kann der Turbo 853215-5003S (131654) mit hoch-festen Turbinengehäuse für Gasanwendungen verwendet werden

Ursache

Die Ursache ist eine thermische Überlastung. Sie wird durch das Aufstauen der Abgase vor dem Katalysator hervorgerufen. Der eingeschränkte Abgas-durchsatz hat wiederum die Ursache meist in einer verstopften Motorent-lüftung, die dann höhere Öleinträge in den Ansaugluftstrom zur Folge hat. Die Ölrückstände verbrennen zu groben Ruß, der sich dann durch niedrige Motordrehzahlen an der Stirnseite des Kats ablagert und den Durchsatz be-hindert. Leider wird der Abgasgegendruck nicht überwacht.